Rechtschreibung prüfen mit ispell

Linux Rechtschreibung prüfen mit ispell

Wen interessiert es nicht, ob er Fehler beim Schreiben von elektronischer Post an Mailinglisten macht? - Oder auf Webseiten ;-) - Solche Nachrichten sind auch noch Ewigkeiten später für potenzielle Arbeitgeber und andere Menschen in Archiven lesbar und könnten vielleicht ein schlechtes Bild vermitteln. Aber auch der Liebes-Brief an den/die Freund/-in kommt einfach besser an, wenn weniger Fehler drin sind.

Für genau diese Anwendung gibt es ispell, ein Programm, mit dem man die Wörter eines Textes mit denen aus einem Wörterbuch vergleichen kann. Installiert wird ispell in der Regel aus einem passenden Paket deiner Distribution. Bei Debian geht das mit einem einfachen

apt-get install ispell ingerman

als root User. Damit wird nicht nur ispell installiert, sondern auch gleich das ingerman Wörterbuch, welches die neue Orthografie enthält, mit der sich unser einer herum quält. Hat man mehrere Wörterbücher installiert, wird bei Debian schon während der Installation nach dem Standard Wörterbuch gefragt, welches ispell benutzen soll, sofern nichts anderes angegeben wird.

Benutzen kann man ispell nun ganz einfach, indem man in einem xterm

ispell datei.txt

eingibt, wobei datei.txt natürlich durch die zu bearbeitende Text Datei ersetzt werden muss. Hat man keine reine ASCII Textdatei, sondern eine HTML Datei oder eine Tex/Latex Datei, dann kann man dies ispell mitteilen, um nicht andauernd mit den Fehlermeldungen bei den Tags belästigt zu werden. Für HTML verwendet man "ispell -h datei.html" und für Tex Dateien "ispell -t datei.tex".

Wenn du das einfach mal ausprobierst, wirst du feststellen, dass ispell die Bearbeitung des Textes anhält, sobald ein Wort gefunden ist, welches das Programm nicht kennt. Dann wird von dir eine Eingabe erwartet. Die folgende Tabelle ordnet die möglichen Eingaben den Aktionen zu:

Eingabe Aktion
Eine Nummer aus der angezeigten Liste. Ersetzt das aktuelle Wort durch das Wort, was in der Liste
unter der Nummer angezeigt ist.
r Ersetzt das aktuelle Wort durch das Wort, was neu eingegeben wird.
a Das Wort wird für diesen einen Durchlauf als bekannt und richtig
vorausgesetzt, jedoch nicht dauerhaft in das Wörterbuch übernommen.
i Das Wort wird akzeptiert und dauerhaft im Wörterbuch gespeichert.
l Hier kann man nun selbst das Wörterbuch nach Begriffen durchsuchen,
wobei "*" für eine beliebig lange Zeichenkette steht.
u Das Wort wird als komplett klein geschriebene Version ins
Wörterbuch eingefügt.
q Vorgang beenden, ohne die Datei zu verändern.
q Vorgang beenden und die Datei speichern.

Wenn du die alte Datei auf jeden Fall erhalten willst, dann kann ich dir noch die Kommandozeilen Option "-b" ans Herz legen. Dabei wird ein Backup von der Eingabe datei gemacht, wobei ".bak" an den Datei Namen angehängt wird. Interessant ist auch die Möglichkeit, einfach ein anderes Wörterbuch zu verwenden. Hat man beispielsweise das Wörterbuch "iswedish" installiert, dann kann man mit

ispell -d swedish -b -t Svenska.tex

eine Latex Datei auf Fehler durchsuchen, die in schwedischer Sprache verfasst wurde und von der eine Sicherheitskopie erwünscht ist.

Doch Achtung! Bevor du dich zu sehr auf ispell verlässt, sollte dir vielleicht klar sein, dass ispell nur die Wörter vergleicht. Den Sinn deines Textes kann ispell nicht prüfen. So wird zum Beispiel nicht erkannt, dass "die Auto" nicht korrekt ist, da alle Wörter für sich richtig geschrieben sind. Viel Spaß mit der neuen Rechtschreibung! ... Äh, ich werd' wohl erstmal ein paar Texte überarbeiten...

Artikelbewertung: 
No votes yet
War dieser Artikel hilfreich?